Lamm zu Ostern - tierleidfrei und vegan

Updated: Apr 4

Zu Beginn meiner veganen Ernährung fiel mir das Backen mitunter leichter als das Kochen.

Dieses Rezept habe ich bereits vor einigen Jahren zu Ostern ausprobiert und nun ist es schon bei uns zur Tradition geworden. Meine Familie freut sich jedes Jahr darauf und auch in diesem Jahr wird es das Hefelamm zum Osterfrühstück geben.


Für dieses Rezept verwende ich Dattelsüße anstatt Dattelcreme, da sie sich aus meiner Erfahrung besser für einen Hefeteig eignet. Dattelsüße hat die Konsistenz von Zucker und Du bekommst sie im Reformhaus bzw. Bioladen.

Ein echter Hingucker beim Oster-Frühstück oder Brunch

Zutaten:

500 g Dinkelmehl, Type 630

250 ml Haferdrink

40 g vegane Margarine oder Butter

90 g Dattelsüße

1 Würfel frische Hefe

1 Prise Salz


Etwas Haferdrink zum Bestreichen

Rosinen für die Augen

1-2 Hände voll Mandelblättchen


Zubereitung:

Das Mehl in eine große Schüssel geben und die Dattelsüße sowie das Salz am Rand verteilen.

Den Haferdrink zusammen mit der Margarine in einen kleinen Topf geben und leicht erwärmen. Aber nur handwarm, da sonst die Hefe zerstört wird. Das Gemisch nun in die Schüssel gießen.

Die Hefe zerbröckelt darauf verteilen und alles zu einem glatten Teig verkneten, der nicht klebt. Er sollte sich beim Kneten vom Schüsselboden lösen.


Die Schüssel mit einem Küchenhandtuch abdecken und den Teig so lange gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat (ca. 60 bis 90 Minuten). Den Teig nochmals kurz durchkneten.


Auf der bemehlten Arbeitsfläche nun die Teile für das Lamm formen:

Für den Kopf ein etwas größeres Stück oval formen und auf beiden Seiten 2 längliche Teigstücke als Ohren ansetzen. Den Kopf und die Ohren direkt auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Am besten an den äußeren linken Rand, damit der Rest des Körpers auch noch Platz auf dem Backblech findet.

Für die Beine 4 längliche Teile formen und zunächst beiseitelegen.

Für den Körper viele kleinere Teigkugeln mit einem Durchmesser von ca. 4 cm formen. Die Teigkugeln werden direkt am Kopf/Ohr beginnend angelegt und so der Körper des Lamms geformt. Zum Schluss die Beine an der unteren Kante anlegen.


Den Backofen auf 180 C Ober-/Unterhitze vorheizen.


Das Lamm mit einem Küchenhandtuch abdecken und für 10-15 Minuten ruhen lassen.


Anschließend das Lamm mit etwas Haferdrink bestreichen. Die Rosinen als Augen einsetzen und den Körper, bis auf die Beine, mit den Mandelblättchen bestreuen.

Das Blech auf die mittlere Schiene in den Backofen schieben und das Lamm für ca. 20 Minuten backen.


Ich wünsche Dir gutes Gelingen! Und wenn Dir mein Rezept gefällt, lass mir gerne ein Like hier.


Schöne Ostertage für Dich und Deine Lieben!


Viele liebe Grüße

Deine Yvonne


9 views0 comments

Recent Posts

See All